LOADING...

KKND 1 KOSTENLOS DOWNLOADEN

Dahinter attackiert man dann direkt den Bohrturm und zieht dann seine Einheiten etwas zurück. Attackieren Sie dazu am besten immer die Transporter, so dass der Feind ständig Neue bauen muss und die eigenen Truppen daran Erfahrung gewinnen können. Gleichzeitig rüstet man natürlich vor allem erst einmal das Hauptgebäude auf, damit man bessere Einheiten, vor allem Infanteristen produzieren kann. Rücken Sie dazu im Süden erst mal vorsichtig vor und erkunden Sie den Bereich bis zu den beiden Verteidigungsgebäuden. Nach den ersten recht heftigen Angriff wird man vor allem im Westen und eher selten im Osten attackiert werden. Dank den Heckenschützen, die schon nach wenigen Treffern sehr erfahren sind und sich dann natürlich selbst heilen können, wird man hier sehr einfach und leicht vorwärts kommen und nur bei Fahrlässigkeit Probleme haben! Hat man auch diesen über die westliche Seite her attackiert und vernichtet, ist es um den Feind auch schon geschehen.

Name: kknd 1
Format: ZIP-Archiv
Betriebssysteme: Windows, Mac, Android, iOS
Lizenz: Nur zur personlichen verwendung
Größe: 35.15 MBytes

Bringen Sie einfach eine Ihrer Einheiten direkt zu dem Gebäude und schon ist man um eine meist enorm schlagkräftige Einheit reicher. Direkt nach dem Start teilt man daher schnellstens die Truppe auf und sendet einige etwas Richtung Westen und die Anderen zum Zugang nördlich des Hauptquartiers. Gefährlich sind vor allem die Skorpione, 11 über die Nachschublinie den Posten der Mutanten im Südwesten verstärken. Setzen Sie dann unbedingt jeden gewonnenen Tropfen Öl schnell in weitere Einheiten oder Verteidigungsanlagen um nach Westen hin eher Knd und nach Süden hin reichen eigentlich meist einige Einheitendenn der Feind wird gerade im Westen bald einige fette Angriffe kknc. Sichern Sie diese für sich und bringen Sie dann hier weitere Verstärkungen heran. Gleichzeitig sollte man den Bereich darum weit möglichst aufklären, damit man herankommende Truppen schnellstens entdecken und dann notfalls noch Verstärkungen herbei beordern kann, denn die Ölquellen müssen hier unbedingt gehalten werden!

Nutzen Kkdn die Phasen nach einem Angriff um die Verteidigung wieder zu organisieren und zu verstärken und lassen Sie baldmöglichst die Ölquelle von einem zweiten Transporter anfahren.

KKnD – Krush Kill ´N Destroy

Sobald man im Süden zwei bis drei Geschütze erfolgreich installiert hat und man zusätzlich noch Elefanten, Riesenkäfer und Krabben zur Verfügung hat, ist der Kkbd auch schon fast erreicht. Treiben Sie die Forschung voran und bauen Sie eine Verteidigungslinie am Plateau-Aufgang auf, denn hier werden quasi alle Angriffe stattfinden.

  JUMANJI WILLKOMMEN IM DSCHUNGEL HERUNTERLADEN

Speichern Sie vor dem Vorrücken unbedingt, damit man in der Aufbauphase nicht direkt von einem Angriff überrannt wird, denn allzu viel Ressourcen darf man nicht verlieren, da noch eine längere Materialschlacht drohen kann. Im Süden wird man zuerst noch etwas geschont und später dann durch die besondere Einheit aus dem Tech-Bunker noch recht gut die Verteidigung halten kkd, sollte jedoch auch alsbald Verstärkungen anfordern. Zusätzlich errichtet man direkt am Posten einen Bohrturmauch kkdn aus dieser Quelle nicht viel zu holen ist.

Langsam wird es anspruchsvoll.

kknd 1

Sobald der Konvoi das Dorf durchquert wird hier plötzlich ein ganzer Mutanten-Stamm aktiv und kknx aus seinen Löchern. Attackieren Sie hier die Tanker, aber nicht den Bohrturm, den man mit eigenen Tankern anfahren kann!

Bringen Sie einfach eine Ihrer Einheiten direkt zu dem Gebäude und schon ist man um eine meist enorm schlagkräftige Einheit reicher.

Das sollte dann absolut ausreichen um alle Feinde auf der Karte zu vernichten. Bauen Sie am Startpunkt die Basis auf. Leider kann man diese dann meist aber nicht reparieren, weshalb man ihre Feuerkraft vor allem aus der zweiten Reihe her nutzen sollte.

kknd 1

Entsenden Sie dazu einen Bohrturm und einige Kkbd zur kleinen Insel mit dem Tech-Bunker, wo die feindlichen Verstärkungen meistens eintreffen. Die beiden Quellen im Süden müssen erst einmal jedoch reichen und sollten daher mit drei oder vier Tankern angefahren werden.

Am wichtigsten ist jedoch, dass die eigenen Fahrzeuge die Mutanten möglichst schnell und effektiv nieder walzen. Am besten stürzt man sich erst mal auf die westliche Seite und rückt dann weiter nach Norden vor, kkn man einen feindlichen Bohrturm findet, den man zerstört. Zunächst sollte man die Verteidiger nach Westen hin ausrichten und den Bereich im Süden etwas erkunden.

Navigationsmenü

Mit einer neuen Truppe geht es dann weiter nach Westen, wo man noch einen zweiten Bohrturm sprengt. Zuletzt gilt es dann noch das ausgetrocknete Flussbett im nördlichen Kartenteil von Feinden zu säubern.

  SCHWEIZER SCHULSCHRIFT GRATIS DOWNLOADEN

kknd 1

Gefährlich sind vor allem die Skorpione, die über die Nachschublinie den Posten der Mutanten im Südwesten verstärken.

Beginnen Sie nun mit dem eigenen Basisaufbau.

Krush, Kill ’n’ Destroy

Nördlich des Startpunktes findet man einen Techbunker, den der Feind jedoch recht schnell öffnet, wenn man nicht selbst ganz flink einen Späher entsendet. Unterdessen ordnet man bei der Brücke die verbliebenen Truppen hinter dem Bauwerk in einer Linie an, so dass die angreifenden Feinde schon auf der Brücke stoppen und das Feuer eröffnen, wodurch sich die Feinde selbst blockieren und nicht ihre überlegene Feuerkraft ausspielen können. Die oknd Angriffe kann man zwar noch mit den Starttruppen abwehren, sollte aber direkt noch einige Raketenwerfer kkhd Techniker zur Verteidigung der Türme ausbilden, so dass man noch etwas mehr Zeit zum Aufrüsten bekommt.

Einige Luftangriffe auf wichtige Gebäude und weitere Attacken sollten den Gegner dann alsbald in die Knie zwingen….

Überlebende

Weiter Richtung Westen findet man dann ein verlassenes Dorf. Entsenden Sie direkt einen Bohrturm mitsamt einer kleinen Eskorte. Nachrückende eigene Einheiten machen dann den Sack endgültig zu. Da man die ersten Minuten noch unbehelligt bleibt kann man das Startbudget direkt für ein weiteres Kraftwerk und das Forschungszentrum ausgeben, das auch direkt Maschinenschuppen und Vorposten um mindestens zwei Stufen kkknd rüstet. Die erste Mission ist natürlich noch alles andere als anspruchsvoll.

Hinter einem ausgetrockneten Flussbett findet man einen nach Nordosten führenden Weg. Neumann Savegames A.

Krush, Kill ’n’ Destroy – Wikipedia

Setzen Sie dann unbedingt jeden gewonnenen Tropfen Öl schnell in weitere Einheiten oder Verteidigungsanlagen um nach Westen hin eher Gebäude und nach Süden hin reichen eigentlich meist einige Einheitendenn der Feind wird gerade im Westen bald einige fette Angriffe starten. Vor allem Infanteristen rennen wie wild auf die Fahrtroute zu und müssen dann schnellstens kknr werden, sonst verliert man zu viele Konvoifahrzeuge.

Erst wenn alle Forschungsoptionen ausgeschöpft sind, sollte man eine Werkstatt bauen, weitere schwere Einheiten ausheben und dann auch die Ölquelle südlich des Vorpostens anzapfen.